EDEKA

EDEKA-Verbund plant Übernahme von Kaiser’s Tengelmann

07.10.2014,
Hamburg

• Fortführung des genossenschaftlichen Förderauftrags

• Stärkung der lokalen und regionalen Wirtschaft

EDEKA Logo

Der genossenschaftliche EDEKA-Verbund plant den Erwerb der Lebensmittel-Märkte der Kaiser’s Tengelmann GmbH in Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen zum 30. Juni 2015. Ziel ist es, mit der Übernahme den genossenschaftlichen Förderauftrag im äußerst harten Wettbewerbsumfeld des Lebensmitteleinzelhandels fortsetzen zu können und die Standorte nach und nach an selbstständige Kaufleute zu übergeben. „Dadurch ermöglichen wir vielen, vor allem jungen Menschen – auch insbesondere den Filialleiterinnen und Filialleitern von Kaiser’s Tengelmann – die Chance auf Selbstständigkeit unter dem genossenschaftlichen Dach von EDEKA“, sagt Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG. „Dies bedeutet auch eine Stärkung der lokalen und regionalen Wirtschaft“, so Mosa weiter. Eine Konzentration von EDEKA-Märkten in Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen würde nicht signifikant zunehmen.

Durch die Übernahme können die Filialen von Kaiser’s Tengelmann (451 Filialen, 15.958 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 1,8 Mrd. Euro Netto-Umsatz) im genossenschaftlichen EDEKA-Verbund mit einer Zukunftsperspektive weiterarbeiten, die Verbraucher versorgen und den regionalen Wettbewerb weiter aufrechterhalten.

Zudem weitet der EDEKA-Verbund mit der im Angebot enthaltenen Übernahme der Tengelmann E-Stores GmbH (Plus.de und GartenXXL.de) sein Online-Geschäft aus. Ziel ist es, diesen Bereich in das Geschäft von Netto Marken-Discount, einer Tochtergesellschaft der EDEKA-Zentrale, zu integrieren. „Nach dem Zusammenschluss von Plus und Netto vor sechs Jahren ist die Integration des Plus Online-Shops ein weiterer wichtiger und strategischer Entwicklungsschritt, der das Online-Geschäft von Netto deutlich weiterentwickeln wird", sagt Markus Mosa. Auch der Erwerb der Bringmeister GmbH wird die Online-Kompetenz von EDEKA stärken.

Der jetzt geschlossene Vertrag regelt den Verkauf der Kaiser’s Tengelmann GmbH sowie ihrer Tochtergesellschaften Bringmeister GmbH, Birkenhof GmbH und Ligneus GmbH sowie der Tengelmann E-Stores GmbH an EDEKA. Er steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigung. Die Unternehmensgruppe Tengelmann und EDEKA haben vereinbart, über die genauen Vertragsinhalte Stillschweigen zu bewahren.

„Wir freuen uns darauf, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Kaiser’s Tengelmann künftig im EDEKA-Verbund eine gute Zukunftsperspektive geben zu können“, so Markus Mosa.

  • Deutschlands erfolgreichste Unternehmer-Initiative

    Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 4.000 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne 'Wir ♥ Lebensmittel'. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2015 mit rund 11.400 Märkten und 346.800 Mitarbeitern einen Umsatz von 48,4 Mrd. Euro. Mit rund 16.800 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.

  • Pressekontakt

    EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
    New-York-Ring 6
    22297 Hamburg
    Ansprechpartner:
    Herr Rolf Lange
    Tel: (040) 6377 - 2182
    E-Mail: