EDEKA

EDEKA-Kaufmann Jürgen Cramer erhält „Goldenen Zuckerhut“

03.11.2017,
Hamburg

  • Jury würdigt nachhaltigen Erfolg des Familienunternehmens
  • EDEKA Cramer ist mit acht Märkten im Großraum Hannover erfolgreich
  • Nachwuchstalente Roman Ensel und Dora Reber erhalten Förderpreis


Die bedeutendste Auszeichnung der deutschen Lebensmittelwirtschaft, der „Goldene Zuckerhut“, geht auch in diesem Jahr an EDEKA: Der selbstständige Kaufmann Jürgen Cramer aus Burgdorf bei Hannover wird heute Abend für die erfolgreiche Führung seines Familienunternehmens mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Gegründet wurde EDEKA Cramer bereits vor 70 Jahren. Heute betreibt Jürgen Cramer gemeinsam mit seinen Kindern Sebastian Cramer und Inga Ali insgesamt acht EDEKA-Märkte im Großraum Hannover. Auch beim Förderpreis der „Stiftung Goldener Zuckerhut“ überzeugten zwei Talente aus dem EDEKA-Verbund: Roman Ensel von EDEKA Südwest und Dora Reber aus der der EDEKA-Zentrale.


Mit dem „Goldenen Zuckerhut“ werden herausragende Unternehmen und Persönlichkeiten der Konsumgüterbranche ausgezeichnet, die sich nachhaltig um die Gesamtentwicklung der Branche verdient gemacht haben. Jürgen Cramer ist eine solche Persönlichkeit. Aus dem 80 Quadratmeter großen Geschäft seiner Eltern in Burgdorf entwickelte er mit viel Know-how, Mut, Innovationskraft und Fingerspitzengefühl ein erfolgreiches mittelständisches Familienunternehmen, zu dem mittlerweile sechs EDEKA Center sowie zwei EDEKA-Supermärkte mit insgesamt rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen. Der neunte Markt ist aktuell bereits in der Planung. Er habe die Wilhelm Cramer GmbH in drei Jahrzehnten in die „Spitzengruppe des selbstständigen Einzelhandels“ geführt, lobte die Jury.


EDEKA-Unternehmer mit Blick fürs Ganze


Neben dem wirtschaftlichen Erfolg seines Unternehmens würdigte die Jury zudem das Engagement Cramers in verschiedenen Gremien: So gestaltet er als Vorsitzender des Aufsichtsrates der EDEKA Minden e.G., als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der EDEKA AG sowie als Vorsitzender des Verbandsausschusses des EDEKA Verbands e. V. und Vorsitzender der EDEKA Juniorengruppe e.V. die strategische Entwicklung des EDEKA-Verbunds auf regionaler und bundesweiter Ebene maßgeblich mit.


Nachwuchskräfte mit innovativen Ideen


Zu den Top-Talenten im Handel zählt Roman Ensel, Strategischer Disponent bei der EDEKA Südwest und Spezialist für die Analyse von „Big data“ im Groß- und Einzelhandel. Er wird mit dem Förderpreis der „Stiftung Goldener Zuckerhut“ ausgezeichnet. Der 27-Jährige begleitete unter anderem mehrere Sortimentsverlagerungen zwischen den Lagerstandorten und entwickelte ein Cockpit für die automatische Disposition im Einzelhandel. Ebenfalls mit dem Förderpreis ausgezeichnet wird Dora Reber, Trainee im Einkauf der Hamburger EDEKA-Zentrale. Die 28-Jährige stieg über eine Masteranden- und Werkstudenten-Tätigkeit bei EDEKA ein. Im anschließenden Trainee-Programm verantwortete sie eigenständig die Entwicklung und Markteinführung von glutenfreien Eigenmarken-Artikeln und leistete so einen großen Beitrag zur Optimierung des innovativen Sortiments.


Der „Goldene Zuckerhut“ gilt als wichtigster Preis der Lebensmittelbranche und wird in diesem Jahr zum 60. Mal vom Deutschen Fachverlag und der Lebensmittel Zeitung verliehen. Die Jury setzt sich aus namhaften Vertretern aus Handel, Industrie und Fachpresse zusammen.

  • Deutschlands erfolgreichste Unternehmer-Initiative

    Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 4.000 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne „Wir ♥ Lebensmittel“. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2016 mit mehr als 11.200 Märkten und 351.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 49,6 Mrd. Euro. Mit rund 16.600 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.

  • Pressekontakt

    EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
    New-York-Ring 6
    22297 Hamburg
    Ansprechpartner:
    Herr Gernot Kasel
    Tel: (040) 6377 - 2182
    E-Mail: