EDEKA

image description

Lebensmittelversorgung in der Stadt und auf dem Land

Sowohl in Städten als auch im ländlichen Raum ist ein Wandel der Versorgungsstrukturen wahrzunehmen. Im Lebensmitteleinzelhandel sind in den Städten die attraktiven Versorgungsschwerpunkte aus wohnnahen Lagen und auch aus den Stadtzentren in Verkehrslagen gewandert. Im ländlichen Raum dünnt sich die wohnnahe Versorgung immer weiter aus.

Der demografische Wandel und wachsende Ansprüche an eine gesunde Lebensmittelversorgung zwingen die Verbraucher zur Verlagerung ihres Einkaufs an entferntere Standorte, die ein attraktives und vielfältiges Lebensmittelangebot bieten.

Erfahren Sie:

  • Wie der demografische Wandel Versorgungsstrukturen verändert
  • Wie dezentrale Konzentration eine Qualifizierte Nahversorgung gewährleisten kann
  • Warum der Onlinehandel einen Supermarkt nicht ersetzen kann

mehr

Rund 3 Mio. Menschen sind hierzulande im Einzelhandel beschäftigt (Quelle: HDE)

Ca. 90 Prozent der Fläche in Deutschland ist ländlich geprägt (Quelle: BMEL)

47 Mio. Menschen leben in Deutschland auf dem Land (Quelle: BMEL, 2015)

Im Jahr 2016 gab es 35.731 Filialen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland (Quelle: Nielsen)