EDEKA

EDEKA Südwest zeichnet Fischereiverein Marlach-Winzenhofen e.V. aus

23.07.2018,
Niedernhall

Jährlicher Wettbewerb treibt Schaffung eines Biotopenverbunds im Südwesten voran

Nur in einer ökologisch intakten Kulturlandschaft können qualitativ hochwertige Lebensmittel produziert werden. 2014 hat EDEKA Südwest daher gemeinsam mit der Stiftung NatureLife-International unter dem Motto „Unsere Heimat und Natur“ einen jährlichen Wettbewerb für herausragende Naturschutzprojekte in ihrem Absatzgebiet ins Leben gerufen. Prämiert und mit jeweils bis zu 5.000 Euro finanziell gefördert, werden Projekte, die sich für die Schaffung und den Erhalt von Biotopen, die Renaturierung sowie den Schutz von Lebensräumen für Wildtiere und -pflanzen einsetzen. Unterstützt wird die Aktion durch einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Kräutertöpfen der EDEKA-eigenen Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“.


Mehr als 90 Gruppen und Vereine in der Region wurden bereits ausgezeichnet und mit insgesamt über 240.000 Euro gefördert, dieses Jahr kommen 25 weitere dazu. „Damit kommen wir unserem langfristigen Ziel, einen Biotopverbund im Südwesten Deutschlands zu schaffen, auch in diesem Jahr ein ganzes Stück näher“, erklärte Michaela Meyer, Nachhaltigkeitsbeauftragte der EDEKA Südwest, stolz im Rahmen des Wettbewerbs. „In Zeiten des Insektensterbens ist dies ein wichtiger Beitrag zur Schaffung von Überlebensinseln“, betont Claus-Peter Hutter, Präsident von NatureLife.


Zu den diesjährigen Preisträgern gehört der Fischereiverein Marlach-Winzenhofen e.V. mit seinem Projekt „Renaturierung des Mühlsees in Marlach“. Der symbolische Scheck in Höhe von 4.000 Euro wurde nun im EDEKA Makowe in Niedernhall, der die Patenschaft für das Projekt übernommen hat, an den 1. Vorsitzenden des Vereins, Mario Philipp, überreicht. Er bedankte sich bei EDEKA-Kaufmann Woldemar Makowe und Michaela Meyer für die Auszeichnung und die Förderung.


Auslöser und Startpunkt für das Projekt war eine Verunreinigung der Jagst im Jahre 2015 durch ammoniumhaltiges Löschwasser. Die Mitglieder des Fischereivereins Marlach-Winzenhofen e.V. suchten kurzfristig nach einem Ort, an dem sie die durch das verunreinigte Löschwasser bedrohten Fischbestände umsiedeln konnten. Dabei stießen sie auf den Mühlsee in Marlach, der jedoch zu diesem Zeitpunkt noch trockengelegt war und sich in einem sehr schlechten Zustand befand. Mit sehr viel Engagement und Tatkraft schafften es die Vereinsmitglieder den See in kürzester Zeit auf Vordermann zu bringen und viele bedrohte Fische umzusiedeln. Die Rettungsaktion der Fische aus der Jagst war ein voller Erfolg. Seitdem kümmert sich der Verein um den See, der mit dem umliegenden Gelände gepachtet wurde und wo sich mittlerweile viele Insekten- und Tierarten heimisch fühlen. In diesem Jahr ist der Bau eines Insektenhotels geplant sowie die Durchführung von Gewässer-Erlebnistragen mit Kindergärten und der Gemeinde Schöntal. Im Herbst 2018 sollen einige der Fische wieder zurück in die Jagst gesetzt werden.

Bildinformation
Die Mitglieder des Fischereivereins Marlach-Winzenhofen freuen sich über die Auszeichnung.
Foto: Foto Linke

  • Zusatzinformation - EDEKA Südwest

    Konzern-Außenumsatz 2017: 8,6 Mrd. Euro

    Mitarbeiter gesamt: über 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

    Auszubildende gesamt: 2.650 (inkl. selbst. Einzelhandel)

    Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns

  • Pressekontakt

    EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH
    Edekastraße 1
    77656 Offenburg
    Ansprechpartner:
    Herr Christhard Deutscher
    Tel: (0781) 502 - 6610
    Fax: (0781) 502 - 6180
    E-Mail: