EDEKA

Wechsel in der Geschäftsführung von EDEKA Nord

10.11.2017,
Neumünster

Neumünster, 10.11.2017. EDEKA Nord richtet sich neu aus. Das genossenschaftlich geprägte Unternehmen mit Sitz in Neumünster wird sich zukünftig noch stärker in den Dienst der selbstständigen Kaufleute stellen. Nach dem Austritt der beiden Geschäftsführer Koch und Dr. Strack wird das Unternehmen zukünftig von zwei Geschäftsführern geleitet. Um neue Impulse im Warengeschäft und für den SEH zu setzen, wurde Stefan Giese (49), Geschäftsbereichsleiter Einkauf, neben Martin Steinmetz (53) in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen.

  • Neue Impulse für das Einzelhandels-Kerngeschäft
  • Einkaufsleiter Giese wird in die Geschäftsführung berufen
  • Zukünftig schnellere Entscheidungswege


„Mit Stefan Giese haben wir einen Experten im Warengeschäft und Kenner unseres Unternehmens für die Geschäftsführung gewonnen“, argumentiert Wolfgang Matthiessen, Aufsichtsratsvorsitzender. „Als Geschäftsbereichsleiter Einkauf hat er für das Segment Ware bereits notwendige Veränderungen auf den Weg gebracht. Wir sind davon überzeugt, dass Stefan Giese in seiner neuen Position auch für andere Bereiche entscheidende Impulse setzen wird“.

Stefan Giese trat 2012 als stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Einkauf in das Unternehmen ein. Am 01.04.2014 wurde er zum Geschäftsbereichsleiter Einkauf berufen und am 08.09.2014 zum Prokuristen bestellt.

Mit dem Wechsel in der Geschäftsführung sollen die Entscheidungswege gestrafft und Reaktionszeiten verkürzt werden. So kann EDEKA Nord seine Wettbewerbsfähigkeit im dynamischen und wettbewerbsintensiven Handelsgeschäft weiter ausbauen.


  • EDEKA Nord im Profil

    EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 700 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 775.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

    Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 2,9 Mrd. Euro im Jahr 2016 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

    Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.700 Beschäftigten und bildet im Groß- und Einzelhandel und in den Produktionsbetrieben mehr als 1.300 junge Menschen aus.

  • Pressekontakt

    EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH
    Gadelander Straße 120
    24539 Neumünster
    Ansprechpartner:
    Frau Marion Grundmann
    Tel: +49 4321 985-211
    Fax: +49 4321 9843211
    E-Mail: