EDEKA

image description

EDEKA Minden eG

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

EDEKA ist ein genossenschaftliches Unternehmen, die Genossenschaftssatzung beschreibt den Unternehmenszweck: „Gegenstand des Unternehmens ist, wirtschaftlich gesunde, voll existenzfähige Betriebe selbstständiger Unternehmer des mittelständischen Lebensmittel-Einzelhandels und verwandter Berufsgruppen zu schaffen, sie zu fördern und zu erhalten. Rund zwei Drittel der rund 1.600 Märkte im Geschäftsgebiet der EDEKA Minden-Hannover sind unternehmensgeführter Einzelhandel. Seit 1999 verschaffte EDEKA Minden-Hannover mehr als 400 Kaufleuten eine unternehmerisch eigenständige Existenz. Die Privatisierungspolitik ist damit auch ein wichtiger Beitrag zur Förderung des mittelständischen Unternehmertums. EDEKA gilt als einer der bedeutendsten Existenzgründer in Deutschland.

Unternehmensstruktur

Hauptaufgabe der eingetragenen Genossenschaft EDEKA Minden ist die Förderung und Betreuung der Mitglieder, sowie die Verwaltung, Sicherung und Mehrung des Vermögens. Ein wesentlicher Vermögenswert ist die 50-prozentige Beteiligung am EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co KG-Konzern. Die EDEKA Minden eG hält zudem 26 Prozent Anteile an der EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG. Zur langfristigen Sicherung des genossenschaftlichen Vermögens wurde der Geschäftsbetrieb der EDEKA Minden-Hannover Holding GmbH in 2009 auf die neu gegründete EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG übertragen. Wirtschaftlich erfüllt die EDEKA Minden eG ihre Aufgaben über den EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG–Konzern. Die EDEKA Minden-Hannover Holding GmbH ist die 100-prozentige Kommanditistin dieser Gesellschaft. Die Aufsichtsräte der EDEKA Minden eG sind zugleich auch Aufsichtsräte der Minden-Hannover Holding GmbH. Damit verfügen sie über alle erforderlichen Informationen, um ihren Aufgaben als Kontrollorgan jederzeit gerecht werden zu können.

Generalversammlung

Die ordentliche Generalversammlung der EDEKA Minden eG findet jährlich statt. Hier üben die Genossenschaftsmitglieder ihre Rechte aus - im Wesentlichen Informations- und Stimmrechte. Die Versammlung stellt u. a. den Jahresabschluss der Genossenschaft fest, Sie wählt die Vorstands- und die Aufsichtsratsmitglieder.

Vorstand der Genossenschaft

Der von den Mitgliedern gewählte Vorstand trägt die Gesamtverantwortung für die Genossenschaft. Er vertritt die eG nach außen und verantwortet die Geschäftstätigkeit der eG sowie der Tochter- und Beteiligungsunternehmen.

Aufsichtsrat der Genossenschaft

Der Aufsichtsrat überwacht den Vorstand bei seiner Geschäftsführung. Wichtige Entscheidungen (lt. § 51 der Genossenschaftssatzung) treffen Vorstand und Aufsichtsrat nach gemeinsamer Beratung in getrennter Abstimmung.

Aufsichtsrat der Holding

Der Aufsichtsrat der Holding besteht derzeit aus zehn Arbeitgeber-Vertretern (Aufsichtsrat der EDEKA Minden eG) und fünf Vertretern der Arbeitnehmer. Ihre Aufgabe ist die Kontrolle der Holding-Geschäftsführung sowie der Geschäftsführung der Tochter- und Beteiligungsgesellschaften.

Börsen

Alle vier Wochen finden in Minden, Wiefelstede, Magdeburg und Berlin Börsenveranstaltungen mit den Einzelhändlern und Marktleitern statt. Im Mittelpunkt stehen Informationen aus 1. Hand – die Industrie präsentiert hier z. B. ihre Produktneuheiten – sowie die direkte, lebendige Kommunikation. Die Börsen tragen ganz wesentlich zum Erfolg des Unternehmens bei.